Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
ress releases / only Deutsch: 2012 ::‌‌ 2011 :: 2010 :: 2009 :: 2008
Pressemeldungen
Aktuelle Veranstaltungen Pressemeldungen

Learn more about current events at Castle Bredeneek. Under the menue "Press" you will find a collection of press releases from recent years to date that address Bredeneek Castle topics.

13.9.2011, Quelle Kieler Nachrichten

Nachwuchs auf Punktejagd

Großer Andrang herrschte beim Kinderfest in Bredeneek - Florin zog die Gewinner

Kinderfest auf Schloss Bredeneek
Bei bestem Wetter strömten die Mädchen und Jungen aus Preetz und dem Umland zum Kinderfest nach Bredeneek.   Fotos Paar
Jonas und Noah
Nach den Spielen schmeckte Jonas (links) und Noah die Bratwurst richtig gut
Lehmkuhlen. Strahlender Sonnenschein: Das war mehr, als die Veranstalter für das große Kinderfest in Bredeneek erwartet hatten. Damit wurden die monatelangen Vorbereitungen der Stiftung Schloss Bredeneek, der Gemeinde Lehmkuhlen und der Schlosseigentümer Angela und Jürgen Paustian belohnt Gut 30 Vereine, Verbände und weitere Akteure aus Preetz und den Gemeinden des Amtes Preetz-Land hatten sich tolle Mitmachspiele und Wettbewerbe ausgedacht und freuten sich über den großen Andrang.

Pünktlich um 11 Uhr kamen die ersten Familien mit dem Shuttle-Service der Verkehrsbetriebe Kreis Plön in Bredeneek an. Mit einer Spielekarte versorgt, ging es für den Nachwuchs auf Punktejagd. Jede absolvierte Aktion brachte einen bunten Punkt auf der Sammelkarte, mit der die fleißigen Kinder am Nachmittag an einer Verlosung teilnehmen konnten. Baumklettern, Ponyreiten, Treckerfahrten, Erbsenmodelle, Musikinstrumente bauen, Seife kneten und "Stressbälle" mit Sand füllen: Mit viel Fantasie hatten sich die Akteure Spiele ausgedacht und auf dem Gelände des Schlosses aufgebaut. Sie mussten nicht lange auf spiellustige Kinder warten. Bereits in der Mittagszeit bildeten sich vor den Ständen lange Schlangen. Wahrend Max beim Warten vor dem Baumkletterstand Geduld bewies, bogen andere Kinder erstmal zum Kegeln oder Balancieren auf der Slackline ab.

Moritz gehörte zu den kleinsten Teilnehmern der Spiele, war aber mit Feuereifer beim "Socken an die Wäscheleine hängen" der Sternenkinder-Stiftung dabei. Die Taekwon-Do-Gruppe aus Preetz zeigte im Schatten der mächtigen Bäume ihre Übungen. In den Pausen tobten die kleinen Kämpfer in ihren weißen Anzügen zu den attraktiven Spielen.

Zur Stärkung gab es Kuchen, Kaffee, Eis und natürlich auch Bratwurst, die sich auch Jonas und Noah schmecken ließen. Am Nachmittag traten müde Eltern mit glücklichen Kindern den Heimweg an, wie Rieke aus Preetz, die besonders stolz war, als witzige Biene geschminkt nach Hause zu fahren. "Das ist sicher nicht das letzte' Kinderfest in Bredeneek gewesen" , versprach Organisator Reinhard Gromke von der Stiftung Bürgerschloss Bredeneek. Das Fest sei rundum gelungen, so das Fazit von Veranstaltern und auch der Besucher. 157 hatten 15 Punkte erreicht und die Spielekarten ausgefüllt in die Losbox geworfen. Als besonderer Gast konnte der kleine Florin die 25 Gewinner ziehen, die mit wertvollen Preisen wie einer Fahrt in den Tierpark Hagenbeck oder Freikarten für das Schwimmbad nach Hause gingen. Der Junge aus Jevenstedt hatte auf einem Kinderfest in seiner Heimatstadt einen Luftballon losgeschickt, der in Bredeneek gelandet war, und wurde spontan als Glücksfee eingeladen. sp


16.7.2011, Quelle Kieler Nachrichten

Von Bürgern für Bürger

Kinderfest
Reinhard Gromke, Angela Paustian und Norbert Langfeldt (von links) freuen sich auf viele Mitwirkende und Besucher beim regionalen Kinderfest im Park des Bürgerschlosses Bredeneek am 11.September. Foto Jacobs

Großes Kinderfest im Schloss-Park geplant

Lehmkuhlen. Vor vier Jahren gab es schon einmal ein großes Kinderfest im Park des Schlosses Bredeneek. 2000 Besucher sind damals auf Einladung des Amtes Preetz-Land gekommen. Nun soll das Event am Sonntag, 11. September, ab 11 Uhr wiederholt werden. Regie führen diesmal die Eigentümer Angela und Jürgen Paustian, die Gemeinde Lehmkuhlen und die Stiftung Bürgerschloss Bredeneek. Eine Reihe von Vereinen und Organisationen hat sich schon zum Mitmachen angemeldet. Weitere Mitstreiter werden gesucht.

 "Viele Bürger haben immer mal wieder nachgefragt, ob es das Fest noch einmal geben weit", erzählt Angela Paustian. "Ein herausragendes Ereignis wie dieses darf vielleicht auch nicht zu oft sein", kommentiert Norbert Langfeldt, der Bürgermeister von Lehmkuhlen. Die Weichen für die Neuauflage des Festes von Bürgern für Bürger sind jedenfalls gestellt. Die Fäden für die Vorbereitung laufen bei Reinhard Gromke, Vorstandsmitglied im Stiftungsverein, zusammen. Wir möchten, dass sich das Bürgerschloss Bredeneek als ein regionales Zentrum für die Bürger öffnet und ins Bewusstsein rückt", erklärt er.

 

Kinder und Familien sind daher eingeladen, in und um das Schloss einen erlebnisreichen und fröhlichen Tag zu verbringen. Rund 20 Vereine und Institutionen haben sich bereits als Mitwirkende gemeldet. "Wir haben noch Kapazitäten frei und würden uns über weitere ehrenamtliche Organisationen freuen, die sich und ihre Arbeit vorstellen möchten. Sponsoren sind natürlich auch willkommen", sagt Gromke.

Auf einer drei Hektar großen Parkfläche vor der Schlosskulisse sollen insbesondere spannende Spiele für Kinder bis 14 Jahre angeboten werden. "Gleichzeitig soll das Interesse der Eltern und Kinder für diejenigen, die diese Aktivitäten organisieren, geweckt werden", so Gromke. Mit dabei sind beispielsweise Gemeinden, Kindergärten, Jugendfeuerwehren, der Ortsjugendring Preetz, der Schusterachtverein, Sportvereine und auch Privatpersonen. Bei einem Gewinnspiel kann zudem bei verschiedenen Stationen auf Punktejagd gegangen werden. Und natürlich gibt es Gelegenheiten zum Essen und Trinken. Ein Bus-Shuttle-Service von und zum Garnkorb nach Preetz sowie zum Rastorfer Kreuz soll die Anreise erleichtern.  

Das nächste Treffen zur Vorbereitung des Festes ist am Montag, 1. August, 19Uhr, im linken Flügel des Schlosses. Informationen erteilt Reinhard Gromke darüber hinaus unter Tel. 043421728897 sowie unter buergerschloss-bredeneek@arcor.de per E-Mail.                             jac

 

 

28. Juni 2011 - Quelle: Report KN-life!

Alte Baukunst in neuem Glanz

KN life! Einblick in das Herrenhaus Bredeneek bei Preetz

Der rote Teppich war ausgerollt, über dem Herrenhaus Bredeneek herrschte fast wolkenloser Himmel: Schöner konnte es nicht sein, als die Abonnenten das prächtige Gebäude betraten und sich zusammen mit Ingo Bubert auf eine historische Zeitreise begaben.

Quelle KN life Linkes Bild: Günter Joswig (l.) erfuhr von Kurt Lange viel Wissenswertes über das Schmieden und durfte es selbst ausprobieren. Rechtes Bild: Sammelleidenschaft: Traute Senftleben (l.) und Jutta Züngel interessieren sich sehr für alte Schlösser und Herrenhäuser und sammeln historische Fotos. Quelle KN life

Fasziniert wanderten die Blicke von Hannelore Möller und Karin Schühmann durch die mit viel Liebe frisch renovierten Räumlichkeiten. Marmor, edle Hölzer, prunkvolle Kronleuchter, antikes Mobiliar: Die Teilnehmer des KN life!-Einblicks hatten viel zu bestaunen, während Experte Ingo Bubert lebhaft die bewegte Geschichte des Herrenhauses erzählte und seine Gäste langsam in den eleganten Kaulbach-Saal führte. Hier schmücken großformatige Gemälde die Wände und erinnern an vergangene Zeiten. „Diese Bilder hat der berühmte Historienmaler Wilhelm von Kaulbach zwischen 1862 und 1865 unter Assistenz seines Schwiegersohns, August von Krelings, ursprünglich für das Donner-Schloss in Altona gemalt. Sie wurden später nach Bredeneek überführt und zeigen Szenen aus dem Leben Kaiser Karls des Großen.”

Nachdem auch Abonnent Klaus Schardin die Bilder eingehend betrachtet hatte, rätselte er: „Hinter jedem erfolgreichen Mann steht doch eine Frau. Wieso ist die nirgendwo zu sehen?“ „Karl der Große hat sich gerne mit seinen Töchtern geschmückt“, antwortete der ehemalige Geschichtslehrer prompt. Bei Kaffee und Kuchen genossen die Gäste die einzigartige Atmosphäre im Kaulbach-Saal.

Quelle KN life

Unter den künstlerischen Händen von Isabel Lange (l.) ist diese feine Kette mit Libelle und Perlen entstanden. Anziehend schön fand Antje Torkuhl dieses Schmuckstück.





Anschließend ging es über eine Freitreppe hinaus in den herrlichen Park mit seinem wunderschönen alten Baumbestand. Vorbei an exotischen Bäumen wie der amerikanischen Roteiche und der kaukasischen Buche führte der gemütliche Spaziergang zur ehemaligen Reithalle. In dieser alten Halle mit einer noch erhaltenen Pferdebox hat der Kieler Kunstschmied Kurt Lange seine Werkstatt und Ausstellungsräume eingebaut. Eisen, Kupfer, Messing und andere Metalle verarbeitet er hier zu künstlerischen Schmiedearbeiten. Das alte Handwerk präsentierte er seinen Besuchern exemplarisch an einem historischen Schmiedebeschlag. Den Hammer auf ein glühendes Stück Eisen schwingen, das wollte Günter Joswig schon immer einmal. Er krempelte seine Ärmel hoch, ließ den kiloschweren Hammer immer wieder auf den Rohling fallen und schmunzelte: „Ich hätte ein Stück Kuchen mehr essen sollen!“ Neben der Schmiedewerkstatt überzeugt Isabel Lange mit Schmuckarbeiten aus Silber, die sie in ihrer kleinen eigenen Werkstatt fertigt.

Das Herrenhaus Bredeneek war eigentlich schon dem Verfall preisgegeben, bis das Ehepaar Angela und Jürgen Paustian es 2004 kaufte und Flügel für Flügel und Raum für Raum wieder auf Vordermann brachte. Als herausragendes Kulturdenkmal im Land steht es unter Denkmalschutz.

KURZINTERVIEW MIT INGO BUBERT VOM HERRENHAUS BREDENEEK

BubertHerr Bubert, als ehemaliger Geschichtslehrer führen Sie nun Interessierte durch das Herrenhaus. Wie kam es dazu?

Ich war 35 Jahre lang als Geschichtslehrer in Preetz tätig und fragte mich: Welche historischen Denkmäler gibt es in Preetz und Umgebung? Ich stieß auf die vielen Gutshöfe mit ihren Herrenhäusern im Kreis Plön und habe mich mit deren Geschichte beschäftigt.

Welches war die größte Herausforderung bei der Sanierung des Hauses?

Als das Ehepaar Paustian Ende 2004 das Herrenhaus Bredeneek erwarb, war es in einem sehr schlechten Zustand. Vor allem waren einige Räume von Hausschwamm befallen. Dem Ehepaar Paustian ist es gelungen, den Hausschwamm nachhaltig zu bekämpfen. Die gelungene Restaurierung des Hauses bedeutet für mich eine große Freude.

Welcher Raum liegt Ihnen persönlich am Herzen?

Am liebsten sitze ich im Kaulbach- Saal des Herrenhauses und betrachte die Kolossalgemälde. Sie zeigen Szenen aus dem Leben Kaiser Karls des Großen, der zu den bedeutendsten europäischen Herrschern gehörte.

..Stiftung Bürgerschloss Bredeneek e.V." - was bedeutet das?

 Um das Herrenhaus und den Park dauerhaft der Nachwelt zu erhalten, strebt das Ehepaar Paustian die Errichtung dieser Stiftung an. Das Herrenhaus soll der Öffentlichkeit dienen.

Wie wird das Herrenhaus genutzt?

Es finden Empfänge, Familienfeiern, Ausstellungen, Konzerte und Rezitationsabende statt. In Zusammenarbeit mit der Amtsverwaltung Preetz- Land können in dem Herrenhaus auch standesamtliche Trauungen durchgeführt werden. Haus und Park bilden einen stilvollen Rahmen für Hochzeiten.


"Ja. ich will!"

Am vergangenen Wochenende fand im Schloss Bredeneek der zweite Kieler Hochzeitsball statt. Unter dem Motto Schottland kamen wieder hunderte Gäste zusammen, die ihre wunderschönen Kleider und Anzüge noch einmal ausführen wollten, und feierten bis in die frühen Morgenstunden.

Empfangen wurde die Gäste mit einem Glas Sekt, anschließend ging es zum Dinner. Ein Drei-Gang-Menü erwartete die Hochzeitspaare. Das weitere Abendprogramm hielt allerlei Interessantes zum Thema schottische Traditionen bereit. Pünktlich um Mitternacht wurde die riesige Hochzeitstorte angeschnitten.

Dienstleister rund ums Thema Hochzeit stellten sich vor. Präsentiert von der Eventagentur cèile, gab es einige Highlights an diesem Abend: Eines davon waren die außergewöhnlichen Fotoshootings vor Ort. Eine professionelle Fotografin und ein Make-up-Artist stylten die Brautpaare und sorgten für Make-up, Frisur sowie das Foto von diesem besonderen Abend. Ein gelungenes Fest, das einen an die wunderbaren Momente des schönsten Tags des Lebens erinnert – oder schon einen Ausblick darauf gibt.
von Friederike Schultz
 
   

Kontakt Veranstaltungen Tel.: 04342 / 788 763  ‌‌• Kontakt: Hr. Paustian, Tel. 0157 52893325